vad
Gulets
GULETS mit Crew
Yachten
YACHTEN mit Crew
Bareboat
BAREBOAT
Routenvorschläge
ROUTENVORSCHLÄGE

Kroatien

 

Karte Krotien

Wir begrüßen Sie herzlich und freuen uns, dass Sie Kroatien als Ihr Reiseland gewählt haben.

Touristische Information

1 Reisedokumente

Um nach Kroatien einreisen zu können, benötigen Sie einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Ein vorläufiger Reisepass wird auch anerkannt, ein vorläufiger Personalausweis hingegen nicht. Kinder müssen in dem Reisepass eines begleitenden Elternteils eingetragen sein, oder einen eigenen Kinderreisepass oder Kinderausweis besitzen. Auf dem Kinderausweis muss ein Foto vorhanden sein.

Achten Sie unbedingt darauf, dass alle Dokumente für den gesamten Reisezeitraum noch ihre Gültigkeit haben.

2 Zollbestimmungen

Die geltenden Zollbestimmungen der Republik Kroatien entsprechen fast vollkommen den Vorschriften und Standards der EU-Länder, aber hinsichtlich der Einfuhr von Gütern nichtkommerzieller Natur für den persönlichen Gebrauch sind nur Waren im Wert bis 1.000 Kuna (ca. 135 €) zoll und mehrwertsteuerfrei. Die Ein- und Ausfuhr von ausländischem oder kroatischem Bargeld und Schecks ist für ausländische oder kroatische Staatsbürger mit ausländischem Wohnsitz unbeschränkt, aber jeder Transfer eines Betrages im Kunawert von über 10.000 € oder mehr ist dem Zollbeamten unbedingt zu melden.

Professionelle Ausrüstung und technische Geräte sind dem Zollbeamten am Grenzübergang ebenfalls zu melden. Natürliche Personen, die in Kroatien keinen ständigen oder vorübergehenden gemeldeten Wohn- oder Aufenthaltsort haben, haben Anspruch auf Rückerstattung der Mehrwertsteuer (MwSt.), und zwar auf Ware, die Sie in Kroatien gekauft haben und die auf einer Rechnung einen Wert von mindestens 740,00 Kuna aufweist, jedoch ausschließlich bei Vorlage eines vom Zollbeamten bestätigten PDV-P oder Tax-Cheque-Formulars für die Ausfuhr der gekauften Ware ins Ausland spätestens innerhalb von 3 Monaten vom Kaufdatum bzw. vom auf der Rechnung für die gelieferte Ware aufgeführten Datum. Die im Ausland wohnhafte natürliche Person hat die Steuerrückerstattung innerhalb von 6 Monaten an Rechnungsdatum zu beantragen.

Für weiterführende Informationen kontaktieren Sie bitte den Zoll unter www.carina.hr

3 Gesundheitswesen

In allen größeren Städten gibt es Krankenhäuser und Kliniken, kleinere Ortschaften haben Ambulanzen und Apotheken. Die Unfall- und Krankenversorgung entspricht europäischem Standard. Ausländische Touristen, die in Ihrem Land pflichtversichert sind, sind während ihres Aufenthalts in Kroatien von der Zahlung für medizinische Notfallversorgung befreit, sofern Kroatien mit dem Herkunftsland ein Abkommen über Sozialversicherungsleistungen abgeschlossen hat, d.h. wenn sie aufgrund dieses Abkommens im Besitz einer Bestätigung (Krankenversichertenkarte) über ihren Krankenversicherungsschutzes sind.

4 Landeswährung

Das Land ist zwar der Europäischen Union, aber nicht der Währungsgemeinschaft beigetreten. Die Kuna bleibt vorerst offizielle Landeswährung. Der Euro wird aber jetzt schon als Zahlungsmittel in vielen Hotels, Gastronomiebetrieben und Geschäften akzeptiert. Der Umtauschkurs der Landeswährung Kuna schwankt zwischen 7,20 und 7,40 für 1 Euro. Nähere Informationen zu und tagesaktuellen Kursen erhalten Sie bei allen Banken.

Weitere, ausführlichere Informationen zu Kroatien finden Sie auch auf der Webseite des Auswärtigen Amts.

5 Anreise nach Kroatien

..mit dem Auto

Für die Einreise nach Kroatien braucht man einen gültigen Führerschein den Fahrzeugschein sowie eine Grüne Versicherungskarte für das Fahrzeug. Wünschenswert ist auch ein internationaler Führerschein, falls sie bei einer Autovermietung mieten wollen. Fahrer die mit einem Fahrzeug mit ausländischem Nummernschild das Territorium der Republik Kroatien betreten, müssen eine international gültige Haftpflichtversicherung für Fahrzeuge besitzen, die auf dem Gebiet der Europäischen Union gültig ist, oder einem sonstigen Beleg über einen derartige Versicherung. Als internationales Dokument oder Beleg gilt das amtliche Nummernschild eines Fahrzeugs, das üblicherweise auf dem Gebiet jenes Landes stationiert ist, dessen nationale Behörde Unterzeichner einer Multilateralen Vereinbarung ist, oder eine gültige grüne Versicherungskarte für ein Fahrzeug, das aus einem Land kommt, welches kein Unterzeichner einer multilateralen Vereinbarung ist, sowie weitere Dokumente und Belege deren Gültigkeit vom kroatischen Amt für Versicherungswesen anerkannt ist. Bitte beachten Sie die nationalen Vorschriften der kroatischen Verkehrsordnung.

..mit dem Flugzeug

Croatia Airlines ist die nationale Fluggesellschaft und Mitglied der Vereinigung Star Alliance. Mit ihrem Liniennetz im inländischen und ausländischen Verkehr verbindet sie den kontinentalen und küstenteil Kroatiens mit vielen attraktiven Destinationen. Im Sommerflugplan bietet sie eine größere Zahl von Flügen auf einzelne Linien als zusätzliche Zielorte im regulären uns Charterverkehr an. Darüber hinaus wird Kroatien in der Sommersaison noch von weiteren Fluggesellschaften wie Germanwings, Easyjet, British Airways, etc. an verschiede Destinationen angeflogen.

Für weiterführende Informationen, kontaktieren Sie bitte Adria 4 Deluxe. Wir stehen ihnen gerne mit Rat und Tat zur Verfügung.